Maxi macht mir Sorgen…

Mein großer Raubautz macht mir Sorgen.

Gestern hatten wir Sommerfest seiner Schule und dort traf ich mich natürlich mit seiner Schulbegleiterin.
Sie berichtete mir, dass Maxi gestern einen „Schreianfall“ hatte. Ganz ohne ersichtlichen Grund fing er plötzlich in der Pause an kurze, grelle Schreie von sich zu geben und war nicht ansprechbar. Nicht einmal, als die Schulbegleiterin ihn fest in die Arme nahm (dass er sich selbst spüren kann). Erst als sie Maxi zum schuleigenen Aquarium brachte- da gehen beide oft hin, wenn Maxi aufgeregt ist- konnte er sich beruhigen und mit dem Schreien aufhören.
Maxi hatte noch nie einen Overload- bis jetzt.

Außerdem schlägt sich Maxi immer öfter selbst mit der Hand an den Kopf… Zu Hause und auch in der Schule. Ich weiß nicht, ob er das macht um Aufmerksamkeit zu bekommen: „Maxi, mach das nicht, das tut doch weh!“ „Nein, das macht mir Spaß.“
Macht er das nun wirklich zum Spaß, oder macht es ihm Spaß, sich selbst zu spüren?
Zudem bohrt er sich immer öfter die Spitze seines Bleistiftes in die Hand. Noch sieht man nichts, aber die Schulbegleiterin ist beunruhigt.

Nun gut. Den Fragebogen für den Kinderpsychiater habe ich ausgefüllt und weggeschickt. Dort wird er ausgewertet und dann bekommen wir einen Termin.

Autor: kiki0104

Bin Mama von 2 wundervollen Jungs, 35 Jahre und komme aus Aschaffenburg.

24 Kommentare zu „Maxi macht mir Sorgen…“

  1. vielleicht die Schulbegleitung, waren da nicht schon am Anfang Probleme? Oder etwas Neues in der Schule, Lehrer, Kinder? Offensichtlich ist fuer ihn etwas anders!

    Gefällt 2 Personen

    1. Die neue Schulbegleiterin ist ja nun schon seit Ostern da, an die sollte er sich langsam gewöhnt haben… ich weiß es nicht und die Schulbegleiterin auch nicht. Sicher ist bloß, dass er immer in der zweiten Hälfte der Pause so aufdreht

      Gefällt 1 Person

      1. Hmmm… es könnte alles sein. Was halt auffällig gestern war, dass er vorher nichts mit anderen Kindern zu tun hatte und sein „Anfall“ wie aus dem Nichts kam. Vielleicht war die Schulstunde vorher gestern besonders anstrengend für ihn?

        Gefällt 2 Personen

      2. Gewiss… nur was ist der Trigger?
        Vielleicht war es auch die Vorfreude auf das Sommerfest?
        Das SOLLTEN die Lehrer tun, aber die haben noch 9 andere besondere Kinder zu unterrichten…

        Gefällt 1 Person

      3. ja…es ist auch sicher nicht einfach….vielleicht auch eine Überforderung in dem Zusammenhang….hoffentlich findest Du es schnell heraus!

        Gefällt 1 Person

  2. Mein Sohn „verträgt“ einige Schulstunden nicht. Ganz besonders schlimm ist es, wenn er Religion, Englisch oder Sport hatte, in den Stunden ist es nämlich besonders laut und anstrengend. Danach ist er oft völlig fertig. Er bleibt dann meistens in der Pause drin und benötigt auch in den nachfolgenden Stunden Auszeiten. An solchen Tagen kommt er oft mit extremen Kopfschmerzen nach Hause. Er beißt sich dann immer in die Hand (früher hat er den Kopf gegen die Wand geschlagen. Das macht er nicht mehr). Und spricht nicht mehr mit mir. Anfassen darf ich ihn dann auch nicht, bis er sich wieder beruhigt hat.

    Wenn das Stimming zu extrem wird, könntest du mal gucken, ob er auf etwas gut reagiert. Bei meinem Sohn ist das z.B. so ein Ring zum Kneten. Seitdem er den benutzt, beißt er sich nicht mehr ganz so heftig.

    http://www.stimtastic.co

    Dort gibt es Stimming Ketten. Die sind ganz unauffällig und können prima mit in die Schule genommen werden. Vielleicht spricht er darauf gut an?!

    Die Schulbegleiterin sollte eigentlich in solchen Situationen mit ihm an einen Ort gehen, wo er Ruhe hat. Gibt es vielleicht eine Bibliothek in der Schule? Dort könnte man eine Decke deponieren, die er sich über den Kopf ziehen kann. Das hilft nämlich auch sehr gut.

    Liebe Kiki, du bist nicht allein! Ich kenne das Problem wirklich sehr gut. Lass dich mal drücken!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe FräuleinF, für Deine lieben Worte! Wow! Die Seite von Deinem Link hat ja super Dinge! Ich muss mal schauen, ob man so einen Drehring schon für Kinderfinger kaufen kann- das wäre was für Maxi!
      Die Schulbegleiterin geht mit ihm immer zum Aquarium, wenn Maxi zu sehr hochdreht. Das beruhigt ihn schon etwas.
      Danke nochmal für den guten Tip mit der Seite!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s