Aschaffenburger Volksmund

Wir „Ascheberscher“ sind sehr stolz auf unser Dialekt, das weder Hessisch noch Bayerisch ist, sondern einfach original!image

Kein anderer außer URBAN PRIOL trägt unsere schöne Mundart über die Grenzen Aschaffenburgs hinaus:

Mit TILT dem Jahresrückblick (unbedingt gucken 😉 )hat er unseren Dialekt deutschlandweit berühmt gemacht und ist einer der ganz Großen (wenn nicht sogar der Beste) Comedian Deutschlands.

Priol hat eine Vielzahl an Auszeichnungen verliehen bekommen, darunter:

Quelle

Ich bin kein Comedy-Fan, aber Priol gefällt mir wirklich sehr. Ich habe ihn auch schon persönlich bedient und man sieht den Herren (ohne die typisch- wilde Mähne) oftmals in Aschaffenburg herum spazieren.

Hier ein kleines Gedicht meiner geliebten Heimat in Mundart:

Zwä Bube angele am Mä’,
Am erste Brückebouge,
Da, wo das Schlachthausblut ’rein lääft,
Da wer’n viel Fisch’ gezouge.

Der ä, der hot e Hütche uff

Mit ausgefranste Zacke,
De anner ’n blanke Schtiftekopp
Un ’n ganz dicke Backe.

Uff ämol ruft es von de Brück’,

»0 jesses, o Gewidder!
Was hawwese mit mei’m Hannes gemacht,
Was bot dann der scho’ widder?

Hannes! Du host ja e ganz dick G’sicht!

Hoste Hieb’ kriegt? Wors e Schnacke,
Wie kammer nor da angele
Mit sou ’m dicke Backe?«

Da ruft de Bu’ mit halber Stimm’,

Bringts Maul kaum ausenanner:
»Da hab’ ich ja mei’ Wermche drin,
Sunst nimmt mer se de Anner!«

Quelle

Und jetzt die Übersetzung (ich hoffe, ich mache alles richtig- Tina, wenn ich etwas falsch übersetzt habe, dann kannst du es ja ausbessern, ne?)

Zwei Buben angeln am Main,
Am ersten Brückenbogen
Dort wo das Schlachthausblut rein läuft
Werden viele Fische gezogen (geangelt)

Der eine hat ein Hütchen auf,
mit ausgefranzten Zacken,
Der Andere hat einen Kurzhaarschnitt
Und ganz dicke Backen

Auf einmal ruft es von der Brücke:
„Oh Jesus, oh Gewitter,
Was haben sie mit meinem Hannes gemacht,
Was hat denn der schon wieder?“

Da ruft der Bub mit halber Stimme,
Bringt den Mund kaum auf
„Da habe ich doch meine Würmchen drinnen,
Sonst nimmt sie mir der Andere“!

Autor: kiki0104

Bin Mama von 2 wundervollen Jungs, 35 Jahre und komme aus Aschaffenburg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s